Teufelsstein

Der Teufelsstein liegt weit abseits in einem wunderschönen Naturschutzgebiet bei Schieder-Schwalenberg. Oben ist dieser zu sehen, ein sogenannter Schalenstein, der übersät ist mit Einbuchtungen (Schalen).

 

GPS: N51 53.708 E9 07.942

Rinnen im Teufelsstein
Oben ist die große Schale zu sehen

Unterhalb des Weges liegt dieser Fels, der eine Art kleines Becken hat.

 

GPS: N51 53.680 E9 07.912

Bruchstück eines bearbeiteten Steins
Linien oder Ritzungen?

GPS: N51 53.793 E9 08.198

Geht man vom Teufelsstein weiter hangaufwärts findet sich ein weiterer Schalenstein im Rückeweg, der von Forstfahrzeugen befahren wird.

Quellheiligtum

Weiter aufwärts auf der Kuppe findet sich zwischen zwei Hügelgräbern ein Quellbereich, der früher sicherlich mehr Wasser führte. Eine Quelle auf der Kuppe eines Hügels ist sicherlich verehrt worden.

Zwei Kolkraben kreisten über der Quelle und den Hügelgräbern (s. unten). Leider hat ein Jäger eine Kirrung (Wildschweinfütterung) in den Quellbereich gelegt, die heute zu einer Suhle verkommen ist.

 

GPS: N51 53.800 E9 08.228