Runen

Die Runen des 24er Futhark

Hávamál: „Heil dem, der es kennt, heil dem, der es kann! Lange lebe, der es erlernt, Heil allen, die es hören!“ Futhark

 

 

Odins Aet

 

Fehu 1

Freyja und Odin. Vieh, Gold, Besitz, Vermögen, Baum, feudal, Frohsinn, Friede, Freiheit. Schutz: Umdrängt den Feind, feuert feurige Pfeile mit Schrecken auf ihn und bricht den Hochmut. Hilfe in Streit, Not und allen Sorgen.

 

Uruz 2

Frigg (Erdgöttin, Heilgöttin) in Fensalir, Nörd (Meeresgott), Jörd (Mutter Erde, die Grünende), Urd (Norne), Hoenir (Dunkelaspekt Odins), Ur,  Regen, Auerochse, Urkuh Authumbla, Tau, Moor, Erdkraft, Heilrune, Tor zur Unterwelt.

 

Thurisaz 3

Thor. Dorn, Riese, Trugbild, Gespenst. Schutz: Fesselt den Feind, macht seine Waffen stumpf, schützt vor Zauber. Schlafdorn, Todesrune, Umwandlung, macht unverwundbar.

 

 Ansuz 4

Odin. Ase, Atem, Strömung, Esche. Lebenshauch, Seelenvogel, Weisheit, für Astralreisen genutzt, Befreiung der Seele vom Körper. Schutz: Verwundet den Feind. Sobald ich es singe fallen die Fesseln von mir.

 

 Reidho 5 

Ritt, Reise, Fahrt, Weg. Der König der Buchstaben. Schutz: Er ergreift den Feind bei den Haaren. Schützt vor den Pfeilen des Feindes.

 

Kenaz 6

Fackel, Geschwür, Wunde, Kienspan, Unglück, Krankheit, Kiefer. Schutz: Umgürtet für den Kampf. Schützt vor Zauber und lenkt bösen Zauber auf den Verursacher zurück. 

 

Gebo 7

Freyja. Gabe, Wonne, Geschenk, Vermehrung, Glück, Gunst.

 

Wunjo 8

Odin. Wonne, Freude, Wohlbehagen, Weide, Wiese, Weideland, Weide (Salix) ist der Baum der Geister und Nornen in dem die Seelen der Kinder  zu finden sind. Wunsch: Odin heißt auch Wunscherfüller und seine Walküren heißen auch Wunschmaide. Erntesegen: Mit Wunjos Gewalte segne sie der Alte (Allvatter).

 

 

 


Thors Aett

 

Hagalaz 9

Thor. Hagel, Schneetreiben, Kampf. Ist ein Kämpfer in neuer Rüstung. Verhageln, zerstören, verderben. Schutz: Hagalaz als Schutzzeichen gegen Blitzeinschlag und Feuer.

 

 Isar 11

Ullr (Wintergott). Eis, Frost. Schutz: Umgürtet für den Kampf. Beschwichtigt den Sturm, lindert Fieber.

 

Jera 12

Freyr (Fro, Frothi), Niörd. Jahr, Ernte, guter Sommer, Jahressegen, der Männer Glück. Schutz: Odin bannt mit Jera die Zaunreiterinnen (Wesen zwischen Diesseits und Jenseits), die auch Schaden bringen können.

 

Eiwaz 13

Ullr in Ydalir (Eibental). Eibe. Es droht ein versteckter Angriff, Feinde und Hinterlist sind im Spiel. Schutz: Besiegt den Feind. Hüter des Feuers, vertreibt böse Geister, Zwerge und böse Alfen. Am Sonntag nach dem Maifest werden Eibenzweige in Küche, Keller, Stube und Stall gesteckt, um vor Hexen und Zwergen (Erdgeister) zu schützen. „Vor Eiben kann kein Zauber bleiben.“ Ein Stück Eibenholz auf dem Körper getragen soll vor bösen Zauber schützen. Mit Eibenholz wurde auch geräuchert.

 

Perthro 14

Frau Holle, Hel, Jörd, Perchta, Bertha. Holunder, Apfelbaum. Verbergen, Tanz, Spiel, Freude, Tod und Wiedergeburt, Lebenslauf, Aufmerksamkeit, verborgene Dinge und Einflüsse. Kann Feind in die Flucht schlagen. Ewige Jugend im Jenseits. Perchtenläufe, -springen, -spiele, -tanz, -feuer. Wiederkehr, Neuentstehen. Holle belohnt die fleißigen Menschen, bestraft die faulen. Holdren, Huldren und Heimchen (gute Erdgeister, tw. mit Elfen oder Feen in Verbindung gebracht werden).

 

Algiz 15

Widar (Gott des Waldes, der weithin Herrschende), Vali (der Streitbare), sie verkörpern die aufgehende und untergehende Sonne. Elch, Hirsch. Schutzrune.

 

 Sowilo 16

Siegvödr (Siegvater = Odin). Sonne. Sonnenschild. Sowilo in den Schild gesungen – so geht man Heil in den Kampf und kommt heil wieder heraus. Siegesrune, Schutzrune.

 

 

 


Tius Aett

 

Thiwaz 17

Tyr, Ziu, Teutates, Irmin, Hermödre, Hermann. Tempelherrscher. Gerechtigkeit. Polarstern. Leuchten, Glanz, Ehre, Kraft, Belebung, Aktivität. Um Tote zu befragen. Schutz: Verletzt den Feind und sticht ihm in die Zunge und verdreht ihm das Wort.

 

Berkana 18

Freyja, Ostara. Birke, Tanne, Blume, Morgenröte. Segen, Heilrune und Schutzrune. Berg, Burg, gebären, tragen, bringen, holen, hervorbringen, erzeugen, Liebe, Kunst, Gesang, Schönheit, Harmonie, Fruchtbarkeit. Schutz: Mit Berkana kann der Beistand der Walküren erbeten werden. Birkenzweige schützen vor bösen Hexen. Freyjas Heilwalküren leben auf dem Lyfjaberg (Heilberg)

 

 Ehwaz 19 

Pferd. Göttliche Kraft. Bewegung, Rücksprache, Partner. Schutz: Fügt dem Feind Übel zu. Umdrängt den Feind, feuert feurige Pfeile mit Schrecken auf ihn und bricht den Hochmut. Beistandskraft der Götter.

 

Mannaz 20

Heimdallr (Herr der Einweihung, Wächter auf Bifröst). Mensch. Mond, Monat, Zeitmesser. Rune des Wissens und der Weisheit. Schutz: Umdrängt den Feind, feuert feurige Pfeile mit Schrecken auf ihn und bricht den Hochmut.

 

 Laguz 21

Wasser, weiter Kessel, See, Bodensatz, Sumpf, Moor, Heilquelle, Lauch, Gewässer, Regen- und Tauwasser, welches den Alfen (Wachstumsgeister), Erholung, Stärkung, Gedeihen, Gefühl, Stimmungen. Mimirs Quell und Odrörir als Quell der Weisheit. Schutz: Umgürtet für den Kampf und verbreitet Schrecken. Heilrune.

 

Ingwaz 22

Freyr-Ingvi. Feuer. Sommer, Fruchtbarkeit, Frieden, Reichtum, Freyr herrscht über Regen und Sonnenschein und das Wachstum, Durchbruch, Ausdehnung. Gerdr ist die Frau Freyrs.

 

 Dagaz 23

Balder (Gott des Tages), Dagr, Svibdagr. Tag, Brand, Feuer, heiße Zeit, Hitze, Sommer, Licht, Morgendämmerung, Hoffnung, Neuanfang.

 

Othala 24

Heimat, eingefriedete Kultstätte, Hof, Haus, Hausfrieden, Rune zum binden von Mann und Frau (Hochzeitsrune), Sippe, Geschlecht, Geborgenheit, Sicherheit, Schutzrune, einschließen, verschließen, unzugänglich machen. Schutz: Verwundet den Feind wie eine Peitsche.