Germanische Götter

Odin / Wodan: Wind und Sturmgott, Gott des Todes (Schlachttod), Himmels- und Sonnengott, Gott des Geistes, des Denkens und der Weisheit, Schöpfergott.

 

Freyja: Göttin der Fruchtbarkeit, der (jungen) Frauen, der Geburt, Der Heilkunde, der Liebe, der Liebeslieder und der Magie, Göttin der Nacht und der Morgenröte, Mondgöttin, Göttin der Frühlingserde und der Blumen.

 

Fjörgyn / Jörd / Nerthus: Sie ist unesere Mutter Erde

 

Donar / Thor: Donner- und Regengott, Kraftgott (harte Arbeit), Beschützer der Reisenden, Weihegott.

 

Siwa / Sif: Wachstumsgöttin (Pflanzen), Beschützer des Getreides.

 

Frigg: Erd- und Himmelsgöttin, Totengöttin, Göttin der Geburt, der Frau und allen Weiblichen Tätigkeiten, Heilgöttin

 

Frey / Ing-Fro : Fruchtbarkeitsgott (dazugehöriger Regen), Sonnenfeuer (Wärme)

 

Tius / Tyr / Ziu: Gott kämpferisch-sieghaften Morgen- und Frühjahrssonne, Kriegsgott, Versammlungsgott.

 

Heimdall: Wächter der Götter am Regenbogen, Mondgott (Nachttau, Ebbe und Flut), Gott des Wachstums und Wächtergott, Empfänger der Toten, Gott der Naturwissenschaft.

 

Iduna: Göttin der Jugend und Jugendkraft, Göttin der Unsterblichkeit, Frau des Bragi.

 

Bragi: Gott der Dichtkunst und Redekunst, Mann der Idun.

 

Ull: Schnee- und Wintergott, Gott der Jagd.

 

Balder: Lichtgott, Gott der Reinheit und Erleuchtung

 

Gerda: Göttin der Frühjahrserde und Gärten

 

Widar: Gott des Waldes, hilft bei Schwierigkeiten, schützt Haus und Heiligtum

 

Forseti: Gott des Rechts, (Sonnen- und Meeresgott)

 

Skadi: Göttin des Winters, der Jagf und der Schifffahrt.

 

Njörd / Nerd / Njordr: Meeresgott, Wind der See, Fruchtbarkeitsgott

 

Nerthus / Njorunn: Göttin des Reichtums und der Fruchtbarkeit, waltet über das Schicksal der Menschen

 

Váli: Gott der Morgenröte

 

Saga: bringt Beistand in Dingen der Kenntnis, der Überlieferung und Sagen

 

Loki: Gott des zerstörenden Wildfeuers, der Umwandlung, der List, der Verschlagenheit und des Betruges.

 

Hel / Holle: Göttin der Unterwelt

 

Var: Zuständig für die Treuegelöbnisse, Göttin der Verträge

 

Hödur / Ottar: Dunkel- und Unterweltsgott, Liebesgott

 

Sinthgunt: Licht des Feuers, Beschützer der Häuser

 

Snutra: beschützt tugendreichen und sittsamen Menschen

 

Eira: Göttin der Genesung, zuständig fürs heilen von Krankheiten

 

War / Var: Schutzgöttin der Verträge, besonders zwischen Mann und Frau

 

Mani: der personifizierte Mondgott

 

Sunna / Sol: Sonnengöttin, Beschützer der Krieger

 

Nanna: Abendröte